Der Wahlarzt

In Österreich gibt es im niedergelassenen Bereich sogenannte Kassen- sowie Wahlärzte. Der Unterschied besteht darin, dass der Wahlarzt keinen Vertrag mit den üblichen Krankenkassen hat, sondern vom Patienten frei gewählt werden kann und vorerst privat bezahlt wird. Sobald die Behandlung erfolgt ist, können Sie die Honorarnote bei Ihrer Krankenkasse einreichen, je nach Versicherung werden Ihnen dann 25-45% der Untersuchungskosten rückerstattet. Sollten Sie eine Privatversicherung haben, werden sogar bis zu 100% des Betrages refundiert. Natürlich werden Sie vor Beginn der Behandlung Ihres Kindes über die voraussichtlich anfallenden Kosten informiert.